Deine Fragen unsere Antworten

Wie vereinbare ich einen Sessiontermin?
Terminvereinbarungen sind nur via Anruf mit eingeblendeter Handynummer und/oder
(rechtzeitig) per E-Mail möglich.
Anschließend wird dieser zu einer, von mir genannten Zeit telefonisch, entweder per Anruf oder
E-Mail bestätigt. Geschieht dies nicht pünktlich, vergebe ich den angesetzten Termin erneut.
Ich antworte auf Grund von Diskretion nicht auf Sms-Bestätigungen.
Hinweis:
Für mich, als Herrin ist die respektvolle und förmliche Anrede 'Sie' unumgänglich.
Warum muss ich mit angezeigter Handynummer Kontakt aufnehmen?
Die Zuverlässig-und Ernsthaftigkeit ist bei Anrufern mit unterdrückter Nummer erfahrungsgemäß nicht gegeben.
Wie gestaltet sich der weitere Verlauf nach der Terminvereinbarung?
Nachdem der Sessiontermin abgestimmt und bestätigt wurde, sehen wir uns im Studio.
Dort führen wir ein Vorgespräch, in dem ich mir vorallem Auskünfte über gesundheitliche
Einschränkungen und Tabus einhole. Ich berücksichtige aber auch, unter
Beachtung meiner nicht ausführbaren Aktionen, mitgeteilte Vorlieben und eine grobe
Richtung (Bsp.Flag, Bondage, Rollenspiel- Chefin-Angestellter...).
Anschließend wird der Tribut entrichtet und ich geleite dich ins Bad. Hier besteht die
Möglichkeit noch einmal zu duschen und sich zu sammeln, bevor ich an der Tür stehe und
dich zur Session mitnehme. Hinterher geht's erneut ins Badezimmer. Ebenso
bietet sich im Anschluss noch Zeit für eine weitere Konversation.
Wird diskret mit meiner Persönlichkeit umgegangen?
Ja, Handynummern, E-Mails und Sms werden von mir streng vertraulich behandelt.
Persönliche Habseeligkeiten werden mit in den Erziehungsraum genommen oder verbleiben sicher im Badezimmer.
Eine Begegnung mit anderen Studiobesuchern wird vermieden.
Welche Person treffe ich im Studio an?
Meine Fotos entsprechen der Realität, daher sind 'enttäuschende Überraschungen' ausgeschlossen.
Der These unterstützend, befinden sich einige Schnappschüsse, aufgenommen mit dem Handy
auf meiner Homepage.
Was geschieht während der Session?

Ich lasse mich von deiner Persönlichkeit vor Ort inspirieren und entscheide individuell was, wann und

wie angemessen ist. Spontanität, Flexibilität und Kreativität sind ein großer Bestandteil unserer Sessions.

Wie hoch ist der zu entrichtende Tribut?
Die Höhe richtet sich nach zeitlichem Aufwand. Die geringste Inanspruchnahme liegt bei einer halben Stunde.
Temporäre Grenzen nach oben setze ich nicht.
Für eine Latex-und/oder Kliniksession wird eingeringer Aufschlag berechnet.
Muß ich eine Anzahlung leisten?
Bei Sessions ab 6 Std. ist erforderlich eine Anzahlung in Höhe von 30% des vereinbarten Tributes, entweder als Banküberweisung oder per Paypal zu senden.
Die Daten werden dir nach Vereinbarung der Termins bekanntgegeben.
Welche Möglichkeiten der Bezahlung gibt es?
Im Moment ist nur Barzahlung möglich.
Wie sieht es mit Parkmöglichkeiten aus?
Das Studio befindet sich in einem kleinen Gewerbegebiet wo Parkmöglichkeiten ausreichend vorhanden sind.
Für Übernachtungsgäste besteht die Möglichkeit auf dem Innenhof zu parken.
Sind Haus-und Hotelbesuche möglich?
Nein,ich bin ausschließlich im Studio zu den gegebenen Terminen besuchbar!
Kann ich trotz meiner physischen Behinderung / Einschränkung zu einer Audienz erscheinen?
Selbstverständlich! Wichtig ist die Kommunikation, bestenfalls schon vorab. Erläutere mir ehrlich die Problematik im/am Körper und bei speziellen Behinderungen, wie ich mit dir umgehen kann, sodass unser Zusammenwirken weder beeinträchtigt noch bedrohlich wird.
Das Schamgefühl kann in meiner Gegenwart abgestellt werden.
Ich öfters gefragt: `` Gibts es denn auch die tollen Outfits die man auf den Bildern sieht (Living Doll, Sissy Bitch, Heavy Rubber usw.) für die Gäste?
Ja, alle Outfits sind in verschieden Größen und Ausführungen vorhanden, selbstverständlich auch die Gummimösenhosen, Masken, Windelhosen usw.
Wofür gibt es den Neigungsbogen?
Der Neigungsbogen ist ein wichtiger Bestandteil zur Vorbereitung der Session. So kann sich die Lady schon ein Bild von deinen Vorstellungen machen.